Geschichtskreis-Gründung

Am 13. Oktober soll es losgehen

Angesprochen sind alle interessierten Bürger, die sich gerne mit der Geschichte ihrer Heimat beschäftigen und dies im Kreis Gleichgesinnter tun möchten.

Ohne Mitgliedschaftszwang und ohne feste Terminverpflichtungen.

Erste Ideen gibt es bereits:

  • Recherchieren in vorhandenem Archivmaterial
  • Gespräche mit Zeitzeugen, um deren Erinnerungen zu erhalten und weiter zu geben
  • Beschäftigen mit den Lebensverhältnissen früherer Bewohner des Wolfschneiderhofes
  • Auseinandersetzen mit den Entwicklungen in der Gemeinde seit dem 2. Weltkrieg
  • Nachspüren nach alten Bräuchen im Ort
  • Spuren der keltischen Wurzeln nachgehen.

Alle Teilnehmer können ihre Ideen und Vorstellungen mit einbringen.

Angedacht ist die Bearbeitung von Themenschwerpunkten in kleinen Arbeitsgruppen.

Am 13. Oktober treffen wir uns um 14 Uhr im Stadl des Wolfschneiderhofs das erste Mal und wollen gemeinsam erste Aktivitäten überlegen.

Wir freuen uns über interessierte Mitstreiter.

Eine enge Zusammenarbeit ist mit dem zukünftigen Gemeindeheimatpfleger geplant.

Michael Müller,
Pressesprecher

Zurück

Einen Kommentar schreiben