Geschichtskreis in Vorbereitung

Am 13. Oktober soll es losgehen

 

Erste Ideen für den Geschichtskreis: Recherchieren im vorhandenen Archivmaterial, Gespräche mit Zeitzeugen über die Lebensverhältnisse in deren Jugend, Beschäftigen mit der Familiengeschichte der ehemaligen Bewohner des Wolfschneiderhofes, Nachspüren nach alten Bräuchen in der Gemeinde, die in Vergessenheit geraten sind. Weitere mögliche Themenbereiche wären: Spuren der Kelten in Taufkirchen, Entwicklung der Gemeinde nach dem 2. Weltkrieg, Zuwanderung von Flüchtlingen, Änderung in der Bevölkerungsstruktur.

Am 13. Oktober wollen wir uns um 14 Uhr im Stadl des Wolfschneiderhofs das erste Mal treffen und gemeinsam erste Aktivitäten überlegen.

Wir freuen uns über interessierte Mitstreiter.

Wenn die Gemeinde einen neuen Gemeindeheimatpfleger bestimmt hat, wollen wir mit diesem eng zusammen arbeiten.

Michael Müller,
Pressesprecher

Zurück

Einen Kommentar schreiben