Johannidult im Garten des Heimatmuseums 2017

Ein strahlender Sonnentag am 18. Juni 2017 lockte zahlreiche Gäste aus Nah und Fern zu unserer Johannidult, dem fröhlichen Fest rund um den Wolfschneiderhof.

Junge Familien mit Kindern stöberten durch den Garten, streichelten die Schafe Lea und Lilly, freuten sich über das Kinderschminken – es entstanden zur Freude aller fröhliche Marienkäfer- und Monstergesichter -, verschmausten köstliche Torten, von fleißigen Mitgliedern und Freunden gebacken und gespendet. Halsgrat, Würstl in Hotdogsemmeln mit Ketchup frisch vom Grill fanden reißenden Absatz. Die Eltern und viele Großeltern saßen derweil entspannt bei Schweinsbraten mit Kartoffelsalat und frisch gezapftem Fassbier beim Gespräch mit langjährigen Freunden – ein rundum gelungener Sonntagnachmittag.

Regionale und handwerkliche Aussteller zeigten ihre Erzeugnisse und wurden eifrig befragt. Der Schießstand des Schützenvereins „Fröhlicher Abend“, unser Schäfer mit Streichelschafen, unser Scherenschleifer - umgeben von geduldig wartenden Besuchern mit stumpfen Messern und Scheren, handgewebte und handgesponnene Tischdecken, Kissenbezüge und Teppiche in reiner Baumwolle und verschiedensten Farben, Schmuck und individuelle Grußkarten, Exklusives in Patchwork, Oberbayerische Handspinnerin mit handgefärbter Wolle und Vorführung der Handspindel, für jeden war etwas dabei.

Das Heimatmuseum wurde von ca. 200 Besuchern frequentiert. Heimatpfleger Peter Seebauer und seine bewährten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter führten sachkundig durch die Räume und erweckten großes Interesse bei den Gästen. Die musikalische Umrahmung bildete die Blaskapelle Taufkirchen. Nachmittags erfreute Helmut Graf mit seiner Ziach die Besucher und lud (zusammen mit einigen Männern des Ottobrunner Sängerkreises) zum Mitsingen ein.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die sich unermüdlich seit Tagen und besonders an diesem besonders strahlenden Sonntag von 8 Uhr frühmorgens bis spät in die Nacht ehrenamtlich für den Wolfschneiderhof eingesetzt haben. Ebenso gilt unser Dank den Ausstellern, den örtlichen Gewerbetreibenden wie Bäcker, Metzger, Gärtnerei und Getränkevertrieb für die Mitwirkung an diesem gemütlichen Sommerfest.

Zurück

Einen Kommentar schreiben