Frühjahrshoagascht 2017 - Nachtrag

Unser Frühjahrshoagascht am Freitagabend, 7. April 2017, war ein ganz besonderes Schmankerl für die Freunde des Wolfschneiderhofes und alle Gäste.

Angelika Steidle-Hagl erfreute alle mit ihren besonderen Erzählungen rund um die Frühjahrszeit und die bairischen Bräuche. So mancher schmunzelte ob der mitreißenden Gschichten oder brach in helles Lachen aus.

Fein abgestimmt mit dem "Ottobrunner Viergesang" lauschten die Gäste den Juchzern, Jodlern und besinnlichen Weisen der vier gestandenen Mannsbilder. Sie feiern in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen und führten uns durch ihr gesamtes Repertoire.

Palmbuschen von Agnes Laubhart fanden in der Pause reißenden Absatz.

Überbackene Seelen mit frischen Lauchzwiebeln, Schmand, feinstem Schinken und Gewürzen - eine Spezialität unserer Bäckerei Tobias Götz - Obatzter und knusprige Bretzen, kalter Braten mit Kren, Radieserl und Gurke von der Metzgerei Niedermeier, bunte Ostereier aus Niederbayern - ein genussvoller Abend tat sich auf.

Die flüssigen "Zutaten" lieferte Getränkevertrieb Peter Schustereder, und das Weingut Leininger von Frau Kilian sorgte für Spitzenweine.

Für den wunderbaren Bauernschmuck auf den Tischen innen und außen am Eingang zum Museum, den geschmückten Ponywagen (Leihgabe von Rudi Beyerer) zeichnete die Gärtnerei Beck.

Unser ganz besonderer Dank gilt den eifrigen Helferinnen und Helfern die ihre Zeit und Mühe eingesetzt haben um uns allen ein schönes Fest zu bereiten.

Fotos: Herbert Gaffal

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 1.